Chemie abi aufgaben


25.12.2020 05:10
Aufgaben Organische Chemie Chemie-Abitur

Chemie-Abitur Abituraufgaben Chemie in Bayern

Die Themen in der bersicht strukturelle Voraussetzungen von Lichtabsorption und Farbigkeit: delokalisierte Elektronensysteme, Einfluss von Substituenten Naturfarbstoffe: Absorptionsspektrum von Chlorophyll Azofarbstoffe als synthetische Farbstoffe: Struktur, Synthese (mit Mechanismus Funktionsprinzip eines Indikators Frbeverfahren: Kpenfrbung am Beispiel des Indigo Als nchstes Thema. Die Heiz- und Brennwerte verschiedener Stoffe solltest du auerdem kennen. Die Themen in der bersicht Aufgreifen von Grundwissen: reversible Reaktionen dynamisches Gleichgewicht: Hin- und Rckreaktion Massenwirkungsgesetz und Gleichgewichtskonstante Kc Strung des Gleichgewichts; Prinzip von Le Chatelier technische Anwendung: Haber-Bosch-Verfahren Entropie und Richtung chemischer Reaktionen Aufgreifen von Grundwissen: Sure-Base-Definition nach Brnsted; korrespondierende. Der dritte Hauptbestandteil der Nahrung sind die Fette. Le Chatelier bietet dafr die theoretischen Grundlagen. Hier solltest du ber den Bereich der Katalyse Bescheid wissen. Abituraufgaben, die Fachschaft Chemie empfiehlt ausdrcklich die Seite von Herrn Bentz, da er hier Abituraufgaben seit 1975 gesammelt und nach Teilgebieten strukturiert hat. Herrn Bentz danken wir fr sein sehr groes Engagement! Die Fehlingprobe macht sich. Also, keine Panik wir sorgen fr berblick.

Musterabitur 2011 (Gymnasium) Musterabitur Chemie 2011

Das wird bei der Ammoniaksynthese technisch ausgenutzt. Sie bestehen aus Aminosuren, die durch Kondensation zu groen Makromoleklen verknpft werden knnen. Die Themen in der bersicht Kunststoffsynthesen (Polyaddition, Polykondensation, Polymerisation) Struktur und Eigenschaften von Thermoplasten, Duroplasten und Elastomeren Verwertung von Kunststoffabfllen Im letzten groen Bereich geht es um Aromaten und Farbstoffe. Natrlich solltest du dich auch mit dem Recycling der Kunststoffe auskennen. Worin unterscheiden sich L- und D-Form? Damit du weit, welche Redoxprozesse freiwillig ablaufen, dient dir die chemische Spannungsreihe als Grundlage. Mesomerie ist ein wesentlicher Faktor fr die Farbigkeit bei Verbindungen. Auerdem solltest du pH-Werte berechnen knnen und wissen, was der pKs-Wert ber die Surestrke aussagt. Hier ist vor allem die Struktur entscheidend.

Abitur Chemie - ISB - Staatsinstitut fr Schulqualitt und

Die Themen in der bersicht Kunststoffe in Alltag und Technik Zusammenhang Eigenschaften-Struktur (Thermoplaste, Duroplaste, Elaste, Staudingers Theorie der Makromolekle) Kunststoffsynthesen (Polyaddition, Polykondensation, Polymerisation) Polymere selbst herstellen (Polymerisat, Polykondensat) die Teilschritte einer Polymerisationsreaktion mit Strukturformeln und Reaktionsgleichungen beschreiben (radikalische Polymerisation; Startreaktion, Kettenwachstum, Abbruchreaktion) Verwertung. Bestimmung der Reaktionswrme durch Kalorimetrie, berechnung der Enthalpie Der Satz von Hess. Experimentell lassen sich Konzentrationen von Suren und Basen durch Titration bestimmen. Die Themen in der bersicht Benzol als Aromat Mesomerie Reaktionsverhalten und Eigenschaften von aromatischen Verbindungen Zusammenhang zwischen Licht, Struktur und Farbigkeit Chromophor- und Mesomeriemodell Noch ein kleiner Hinweis Falls dir whrend des Lernens die Inhalte in den Bchern. Bei den Monomeren solltest du dir die Eigenschaften anschauen und die verschiedenen Darstellungsformen. Entsprechend ihren Eigenschaften lassen sie sich in Thermoplaten, Duroplasten und Elastomeren einteilen. Technisch wird die Beeinflussung des chemischen Gleichgewichts beim Haber-Bosch-Verfahren angewendet, das zur Ammoniaksynthese verwendet wird. Zusammengefasst gehen sie in die freie Enthalpie ein. Die Themen in der bersicht Synthese von Polymeren:radikalische Polymerisation Polyaddition (Polyurethan) Polykondensation (Polyamid, Polyester) Struktur und Eigenschaften von Thermoplasten, Duroplasten und Elastomeren Silikone und Carbonfasern als moderne Werkstoffe Kunststoffabfall: Verbrennung, Verwertung, Vermeidung Ein weiterer Bereich sind Fette und Tenside.

Abiturvorbereitung: Abitur Chemie 2016 Aufgaben und

Fr Berechnungen hilft dir der Satz von Hess. Wenn eine schwache Sure und das Salz ihrer korrespondierenden Base vorliegt, haben wir ein Puffersystem. Als Beispiel dafr sieh dir die Halogenierung am Aromaten. Hier solltest du das Spektrum des sichtbaren Lichts kennen. Sieh dir an, was unter der Primr-, der Sekundr-, der Tertir- und Quartrstruktur zu verstehen ist. Fette sind Ester aus Fettsuren und Glycerin.

Abiturvorbereitung: Abitur Chemie 2015 Aufgaben und

Der bekannteste Vertreter der Aromaten ist das Benzol. Dazu solltest du dich mit Batterien und Akkumulatoren auseinandersetzen. Du solltest wissen, das Farbigkeit von Verbindungen von der Absorption des sichtbaren Lichtes abhngt und strukturelle Eigenschaften dafr verantwortlich sind. Um zu verstehen, wann Redoxprozesse freiwillig laufen, solltest du die elektrochemische Spannungsreihe kennen. Allerdings gibt es Faktoren, die das chemische Gleichgewicht beeinflussen knnen. Durch Kondensation entsteht aus Aminosuren ein Protein. Als besonderen Vertreter sieh dir das Benzol mit seinen Eigenschaften und seiner Verwendung.

Thesenpapier Zehn-Punkte-Plan fr die Schule theo-leaks

In der elektrochemischen Spannungsreihe findest du die Standardpotentiale, die dir Auskunft geben, ob eine Reaktion freiwillig abluft. Auch die Mesomerie bei Aromaten ist ein wichtiges Thema. Chiralitt, asymmetrischer Kohlenstoff Struktur und Eigenschaften von Aminosuren, Aminosuren als Zwitterion Primr, sekundar-, Tertir und Quartrstruktur von Proteinen Nachweise von Zucker und Proteinen Aufbau, Vorkommen, Bedeutung der DNA Fette und ihre physikalischen Eigenschaften Verseifung von Fetten Neben der Naturstoffchemie steht auch die Kunststoffchemie im Fokus. Auch die Polysaccharide spielen eine groe Rolle. Wie wird aus der Kettenform die Ringform und was ist der Unterschied von Pyranosen und Furanosen?

Chemieingenieurwesen - Translation in LEOs English German

Auch Frbeverfahren knnen dir in der Abitur begegnen. Hier musst du den Aufbau und die Funktion einer galvanischen Zelle kennen, die als Grundprinzip fr Batterien und Akkumulatoren dienen. Die Themen im berblick Licht und Farbe (elektromagnetisches Spektrum, Komplementrfarbe) Zusammenhang zwischen Struktur und Farbe (Theorie nach Witt) Anwendung der Farbtheorie auf Sure-Base Indikatoren (z.B. Erinnere dich an die Definitionen fr Sure und Basen nach Brnsted. Diese lsst sich ber die Gibbs-Helmholtz-Gleichung bestimmen. Fr die Bundeslnder Baden-Wrttemberg, Berlin und Brandenburg, Bayern und Nordrhein-Westfalen findest du darber hinaus noch eine detaillierte Zusammenfassung. Auch die Nachweisreaktionen fr Zucker sind von Bedeutung. Wie wird aus einer Kette ein Ring? Das sind Reaktionen mit Elektronenbergang. Ein sehr wichtiges Gleichgewicht ist das Protoylsegleichgewicht.

Du studierst im BWL-Master Marketing

Beschftige dich auerdem mit den Mglichkeiten der Speicherung von chemischer Energie und der Nernst-Gleichung fr Berechnungen. Hier sind die Naturstoffe sehr wichtig. Was macht ein Molekl berhaupt farbig? Wichtig sind auch die Funktion der Stoffe zu kennen und wissen, wie sie nachgewiesen werden. Die Themen im berblick: Anwendung und Erluterung der Fischer-Projektion am Beispiel von Glucose, Fructose, Alanin, Glycin und anderen gegebenen Strukturen Beschreibung von Chiralitt und optischer Aktivitt, Kennzeichnung asymmetrischer Kohlenstoffatome Beschreibung der Umwandlung von Kettenform in Ringform (Harworth-Formel) anhand gegebener Strukturen. Hier solltest du verstehen, welche Stoffklassen nach welchen Reaktionstypen reagieren und welche einzelnen Reaktionsschritte dabei ablaufen. Neben den Kohlenhydraten solltest du dich mit Monosacchariden und Disacchariden auskennen und die wichtigsten Dinge zu Nomenklatur, Eigenschaften, Struktur und Bedeutung parat haben. Zum, download einfach Vorschaubild anklicken, runterladen und ausdrucken. Hier solltest du dich mit der Surestrke von Verbindungen auskennen, wie sich pH-Werte fr starke und schwache Suren berechnen lassen und was das Ionenprodukt des Wassers ist.

Bioinformatics Education Freie Universitt Berlin

Grundprinzip ist fr beides die galvanische Zelle. Auswirkungen auf die Lage haben Druck, Temperatur und Konzentration. Du solltest die Begriffe Enthalpie und Entropie kennen und wissen, wie sie die Freie Enthalpie beeinflussen. Enthalpien lassen sich ber den Satz von Hess berechnen. Die Reaktionsgeschwindigkeit ist auch ein wichtiges Thema. Darauf geachtet, Inhalte, die neu in den Lehrplan der Qualifizierungsphase aufgenommen wurden (z.

Recht Aktiv: Verfassen einer juristischen Hausarbeit

Die Themen in der bersicht Stereoisomerie (Moleklchiralitt als Voraussetzung fr optische Aktivitt: Enantiomerie und Diastereomerie Fischer-Projektionsformeln; D- und L-Konfiguration an Beispielen) Isomerie bei Monosacchariden (Kohlenhydrate als Fischer- und Haworth-Projektionsformeln D-Glucose: Pyranosestruktur (nukleophile Addition Mutarotation D-Fructose: Furanosestruktur; Keto-Enol-Tautomerie) Verknpfungsprinzip bei Di- und Polysacchariden (Disaccharide. Die Themen im berblick: Theoriekonzept Das aromatische System mit Anwendungsbeispielen im Themenfeld Farbstoffe und Farbigkeit (Azofarbstoffe, Triphenylmethanfarbstoffe, Indigofarbstoffe) Theoriekonzept Makromolekle mit Anwendungsbeispielen im Themenfeld Natrliche und synthetische Werkstoffe (Polymerisate durch radikalische Polymerisation; Polyester; Polyamide; Proteine) Zustzlich im Leistungskurs: Polyurethane. Massenwirkungsgesetz, der zweite Themenbereich ist die Elektrochemie. Du solltest wissen, was sich hinter ihrer Primr-, Sekundr- und Tertirstruktur verbirgt und wie sich Proteine denaturieren lassen. In einer galvanischen Zelle laufen die Reaktionen freiwillig. Sie dienen dir als Grundlage fr das Ionenprodukt des Wassers und dem pH-Wert. Die Themen in der bersicht, sure- und Basenstrke durch pKS und pKB- Werte pH- Wert starker Suren und Basen berechnen pH-Wert fr schwache Suren und Basen berechnen. Du solltest dich dazu mit Protolysegleichgewichten auseinandersetzen und mit den Definitionen von Sure und Base nach Brnsted. Hier solltest du wichtige Monomere kennen. Sie ist Grundlage fr den Aufbau von galvanischen Zellen.

Wirtschaftsphysik: Lysenko, Leonid, Gorbunov

Schau dir ihre Eigenschaften an und die Unterschiede zwischen gesttigten und ungesttigten Fettsuren. Alle Bestandteile der Nahrung solltest du auch experimentell nachweisen knnen. Welche verschiedenen Kunststoffe gibt es? Den Zusammenhang erklrt dir die Gibbs-Helmholtz-Gleichung. Lsungen bearbeitet von StDin. Die Themen in der bersicht, enthalpie und Entropie, gibbs-Helmholtz-Gleichung. Wenn es um Energie geht, ist die Energiespeicherung wichtig.

Neue materialien